Montag, 29. Juni 2009

US-Chemtrailflugzeuge zur Landung gezwungen?

Beim Stöbern im "Freigeistforum" stieß auch auf diesen Beitrag, geschrieben von Jo Conrad, einem der Forumsadministratoren: http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?&topic=24212.0
Demnach sollen in Indien und Nigeria Chemtrailflugzeuge zur Landung gezwungen worden sein.
Im Beitrag ist der Originalartikel verlinkt: http://www.whatdoesitmean.com/index1245.htm

Dieser fängt so an: Russian Military Analysts are reporting in the Kremlin today that US Military Forces are “panicked” over the forced landings ordered by Indian and Nigerian Air Forces of two Ukrainian AN-124 aircraft [photo top left] operated by the United States Air Force and based at their gigantic, but secretive, Diego Garcia air base located in the Indian Ocean.
Übersetzung (by JetA1): Russische Miltäranalysten berichteten heute im Kreml, dass US-Miltärs panisch auf von indischen und nigerianischen Miltärflugzeugen zur Landung gezwungenen ukrainischen AN-124 Flugzeugen (Foto oben links) reagiert haben, welche von der Luftwaffe der Vereinigten Staaten betrieben werden und auf der riesigen, geheimen Luftwaffenbasis Diego Garcia im Indischen Ozean stationiert sind.

Soso, die USAF betreibt
also An-124, welche sie auch noch auf dem geheimen Stützpunkt Diego Garcia stationiert haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Maschinen von den Amerikanern kurzfristig für Lasten gechartert werden, die sie mit ihren Transportflugzeugen nicht bewegen können - einen dauerhaften Einsatz halte ich für ausgeschlossen (dann müsste man entweder ukrainische Besatzungen auf dem "geheimen" Stützpunkt dulden oder mit eigenem Personal die Flugzeuge bewirtschaften, d.h. fliegen und warten, was sehr unwahrscheinlich ist).
Zu allem Überfluss zeigt das Bild keine An-124 der US Air Force, sondern eine An-12 von Kosmos Airlines mit der Kennung RA-12957 am 24.3.2007 bei einem Besuch in Berlin-Tegel. Geklaut wurde das Foto von flickr.com, hier die Originaladresse: http://www.flickr.com/photos/albspotter/433416789/
Am 26.5.2008 ist diese Maschine in der Nähe von Tscheljabinsk abgestürzt: http://aviation-safety.net/database/record.php?id=20080526-0
Also - der Teil mit den angeblichen An-124 ist schon mal eindeutig gelogen.

Dann folgt das übliche Geschwurbel von bösen Chemiezeug, wirren Verschwörungen und Panikmache - und wie gewohnt ohne einen einzigen Beleg dafür anzugeben. Es lohnt sich also überhaupt nicht, darauf näher einzugehen, der Wahrheitsgehalt des Artikels dürfte gegen Null gehen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Chemtrail-Gläubigen lassen sich nicht durch Fakten überzeugen. Da kann das hier noch so gut recherchiert und belegt sein.

Sie glauben, einen angeblich aluminium- oder bariumhaltigen Streifen von einem normalen Kondensstreifen unterscheiden zu können, dabei können sie, wie hier, noch nichtmal ein Turboprop- von einem reinen Düsenflugzeug unterscheiden.

Anonym hat gesagt…

P.S. ... und genau das Bild auf whatdoesitmean.com ist genau das gleiche wie das von Wiki:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ec/Kocmoc_An-12_RA-12957.jpg

schon peinlich.

Freigeistreporter hat gesagt…

hehe, mal wieder eine erstklassige geistige befreiung!

Luzifer hat gesagt…

"Russian Military Analysts are reporting in the Kremlin today ..."

So fängt jeder Beitrag von "Sorcha Faal" an. :)

JetA1 hat gesagt…

Hat den eigentlich schon mal jemand gefragt, warum er ständig Unsinn verzapft?